Blog
    121 posts
Google Code In - Ein Open Source Wettbewerb für Schüler
Google Code-In ist ein Wettbewerb, der von Google veranstaltet wird und sich ausschließlich an Schüler richtet. Die Teilnehmer tragen bei diesem Wettbewerb zu vielen verschiedenen Open-Source-Projekten bei und können zahlreiche kleinere Aufgaben erledigen. Teilnahmeberechtigt sind alle Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren, die eine Schule besuchen. Insgesamt beteiligen sich 18 Projekte bei dem Wettbewerb. Darunter sind neben den beiden großen Desktop-Umgebungen GNOME und KDE auch openSUSE und FreeBSD vertreten. Hinweis: Der Artikel erschien bereits in der Dezember Ausgabe 2011 von freiesMagazin. Aufgaben Insgesamt gibt es für die Teilnehmer acht verschiedene Typen von Aufgaben zu erfüllen. In die Aufgabengruppen fallen nicht nur Programmieraufgaben, sondern auch Dokumentation, Qualitätssicherung und das allgemeine Lösen von Problemen.......
Freie Webanalytik mit Piwik
Eine freie Webanalytik-Software, die in PHP geschrieben ist und MySQL als Datenbank nutzt, ist Piwik. Mitte Juni wurde Piwik in Version 1.5 veröffentlicht. Die Software ist unter der GPL v3 lizenziert und soll eine freie Alternative zu Google Analytics darstellen. Hinweis: Der Artikel erschien bereits in der August Ausgabe 2011 von freiesMagazin. Allgemeines Eines der wichtigen Instrumente für einen Webseitenbetreiber ist die Webanalytik. Die Bekannteste Webanalytik-Software kommt aus dem Hause Google. Google Analytics bietet die umfangreichste Webanalytik auf dem Markt und ist daher auch sehr weit verbreitet. Der große Nachteil von Google Analytics ist, dass alle Daten direkt an die Google Server übermittelt und auch dort verarbeitet werden.......
WLAN-Karte Ralink 3062 (rt3062) unter Ubuntu zum Laufen bringen
Es gibt immer noch einige WLAN-Karten die nicht Out-of-the-Box funktionieren, so zum Beispiel die WLAN-Karte Ralink 3062 die in meinem PC steckt. Eine Anleitung wie ich diese Karte zum Laufe bringe, fand ich in einem Thread im englischsprachigen ubuntuforums.org Forum. Zunächst muss man einige Zeilen zu einer Datei hinzufügen. Zuerst öffnet man die Datei mit einem beliebigen Editor mit Root Rechten. sudo nano /etc/modprobe.d/blacklist.conf In dieser Datei muss man die folgenden Zeilen hinzufügen und abspeichern: blacklist rt2800pci blacklist rt2800lib blacklist rt2x00pci blacklist rt2x00lib Für die folgenden Schritte müssen die Pakete build-essential und linux-headers-generic installiert sein. Jetzt muss man folgendes Paket von der Ralinktech Webseite herunterladen:......
Bilder verkleinern mit Imagemagick
Eine Methode um schnell und relativ einfach Bilder mittels eines Scripts zu verkleinern, ist die Möglichtkeit ImageMagick zu nutzen. Dabei muss man zunächst ImageMagick aus den Paketquellen installieren. Um nun die Bilder zu verkleinern, nutze ich das folgende Script, welches in dem Ordner mit den Bildern liegt. mkdir small; for i in *.JPG; do j=${i//\.JPG/}; convert -resize 50% -quality 65 $i small/${j}_klein.JPG; done Nach dem Erstellen des Scriptes muss man die Datei ausführbar machen. Dies geschieht am einfachsten im Terminal mittels: chmod +x dateiname Nützlich zu wissen ist auch, wie das Script genau arbeitet. Zunächst wird in dem Ordner ein Ordner mit dem Namen small erstellt.......
Einblicke in Drupal
Im Januar des Jahres 2011 erschien eine neue Version des Content-Management-Systems Drupal. Die siebte Version wurde Anfang des Jahres nach dreijähriger Entwicklungsphase freigegeben. Dies ist eine gute Gelegenheit, einen Blick auf den aktuellen Stand des CMS zu werfen. Hinweis: Der Artikel erschien bereits in der Juni Ausgabe von freiesMagazin. Das Content-Management-System (kurz: CMS) Drupal wurde nach einer dreijährigen Entwicklungszeit in Version 7 von den Entwicklern freigegeben. Durch die neueste Veröffentlichung endet auch der offizielle Support von Drupal 5. Neben Drupal gibt es zahlreiche weitere Content-Management-Systeme wie zum Beispiel Joomla, Contao, Wordpress und Typo3. Sie dienen zentral der Organisation und Erstellung von Inhalten für eine Internetseite.......